Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Projekt Grefrath  - die Idee

Grefrath, die kleine Gemeinde am Niederrhein. Hierrüber einen Film zu drehen ist eine Herzensangelegenheit von mir. Es soll ein Film werden von einem Grefrather für die Grefrather. Seien wir doch mal ehrlich. So richtig bewusst ist es uns nicht immer, in welch schönen Gegend wir leben und wohnen , da allgegenwärtig. Grefrath mit seinen Ortsteilen Oedt, Vinkrath und Mülhausen und seinem dazugehörigem Umland hat viel schönes zu bieten. Das möchte ich herausstellen in einem  Film in Spielfilmlänge mit Musikuntermalung. Starten möchte ich das Projekt in 2018 und habe dafür grob 3 Jahre eingeplant, da ich nebenbei auch noch einen Job habe der mich auch fordert. Ich werde hier auf dieser Seite in unregelmäßigen Abständen den Stand des Projektes bekanntgeben - ebenso auch ein paar Film-Ausschnitte ins Archiv stellen , damit ihr Euch einen Eindruck von der "Machart" des Films machen könnt. Wie und in welcher Form ich den Film dann publiziere , wenn er fertiggestellt ist lasse ich noch offen. Ich habe da schon die Eine oder Andere Idee - die ich aber erst bekannt gebe - wenn alles in trockenen Tüchern ist.

Aber wie beim Hausbau sollte man erst das Fundament ausheben, bevor man an den Dachstuhl denkt. Lasst mich erstmal anfangen.

Meine "to Do`s" für das Projekt

bestehen darin , das ich mir einige "Dreh-Genehmigungen" einholen muss. Es sollen im Film unter anderem Blickwinkel zu sehen sein , die man nicht alltäglich von seiner  Gemeinde zu sehen bekommt. Die sind in der Regel auch Bilder aus luftiger Höhe.  Ich denke hier an die Burg Uda , den Kirchen etc. aber auch an einen "Drohnenflug" mit Kamera.

 

Unterstützung

erhoffe ich mir von der Gemeinde  dahingehend  was Genehmigungen angeht bzgl. öffentlichen Gebäuden und Überflüge . Da bin ich aber recht optimistisch.

 

 Sponsoring

 Um mal eines klar zu stellen. Ich will mich an dem Projekt nicht bereichern - nichts verdienen - Ich werde eine Menge Freizeit und ggf. Urlaub opfern damit dieser Film zustande kommen kann . Also warum dann Sponsoring?

Ein Film muss vertont werden, wenn es kein Stummfilm werden soll. In diesem Fall mit Musik - und da fällt eine Menge Musik an bei einem Film in Spielfilmlänge wenn man den in irgendeiner Form veröffentlichen möchte. Charts-Hits oder so etwas kommen gar nicht in Frage und sind durch die GEMA geschützt und nicht bezahlbar. Aber es gibt sogenannte CC-Lizenzen (Creative Commons) .Das sind Musiker die  ihre Werke genau dafür zur Verfügung stellen, wenn man einen "Obolus" entrichtet. Zudem sind die Werke dann auch "GEMA-frei". Die Preise bewegen sich zwischen 78€ und 135 € pro Titel. Für mich als Privat Person alleine Zuviel. Aus diesem Grunde suche ich Sponsoren.

Ich möchte den Sponsoren es  dann danken , indem ich Jeden einzelnen im Abspann erwähne. Bei Firmen setze ich  zusätzlich noch auf meiner Homepage  einen Link incl. Logo von ihrer Firma ein, wenn es gewünscht ist.

 

Bei Interesse  bitte eine Mail an ralf@schroeder-total.de

 

Auf Social Media teilen